ETF Sparplan – Langfrist Illusion?

ETF Sparplan Illusion

Häufig lese ich darüber, man könne einen ETF Sparplan anlegen und dann einfach 30 Jahre laufen lassen. Aber geht das wirklich? Ich mache einen kurzen Faktencheck.

Disclaimer vorab: Dieser Artikel soll keinesfalls ETFs an sich schmälern. ETFs sind ein prima Investment-Vehikel. Sie sind einfach zu verstehen, wirken durch die Vielzahl der vertretenden Sektoren und Länder ausgleichend und sind durch Sparpläne gut automatisierbar. Zudem sind sie sehr günstig!

Die Illusion 🧙

Einmal einrichten und einfach 30 Jahre lang laufen lassen. Das funktioniert bei einem ETF Sparplan genauso wenig, wie es bei einem sonstigen Projekt funktioniert. Projekte müssen immer nachjustiert werden. Meistens liegt es daran, dass ich Randbedingungen geändert haben. Nichts anderes ist Aufgabe der Politik: Ständiges Nachjustieren, sodass das Volk bei Laune gehalten wird 😉

Blick in den Rückspiegel ⏮️

Auch die Welt der ETFs unterliegt dem ständigen Wandel, insbesondere durch den technischen Fortschritt. Werfen wir zunächst einen Blick in den Rückspiegel:

Der eigentliche Durchbruch von ETFs in Deutschland erfolgte etwa zur Jahrtausendwende. Davor konnten Fonds nur über Fondsgesellschaften wie beispielsweise die Deka – zu astronomischen Gebühren – gekauft werden. Seit etwa 2000 sind ETFs in Deutschland zugelassen. Es dauerte weitere vier Jahre, bis zum Jahr 2004, bis spezialisierte ETFs auf Immobilien, Gold und Emerging Markets verfügbar waren. Im Laufe der Jahre erweiterte sich die Welt der ETFs sehr schnell und es kam zu einem regelrechten Boom. Im Zeitraum zwischen 2000 und 2007 kam es zu einer Verhundertfachung des Anlagevermögens in ETFs.

Die Kosten für ETFs vor der Finanzkrise 2008 im Vergleich zu den heutigen Angeboten waren enorm: Es gab heftige Ausgabeaufschläge im Bereich von drei bis fünf Prozent. Auch heute gibt es noch solche teuren aktiv gemanagten Aktienfonds. Allerdings erzeugen sie bei informierten Investoren heute maximal ein Stirnrunzeln. Die Kosten von ETFs sind innerhalb von 10 Jahren auf ein Zehntel gefallen. ETFs liegen heute bei lediglich 0,3 % Gebühren. Große ETFs verursachen häufig sogar nur Kosten von lediglich 0,1 %.

Situation von ETFs heute ⏭️

Werfen wir im Februar 2020 einen Blick auf die Liste der ETFs auf den MSCI World Index bei justETF. Hier sind 18 ETFs auf den MSCI World verfügbar. Keinen dieser 18 ETFs gab es im Jahr 2000 schon. Der älteste ETF ist der ComStage MSCI World UCITS ETF welcher seit 2008 in Deutschland verfügbar ist. Viele der ETFs aus dieser Liste sind erst wenige Jahre alt. Insbesondere 2018 & 2019 kamen zahlreiche ETFs hinzu.

Alle verfügbaren ETFS auf den MSCI World 02-2020. Der ältetste ETF ist der ComStage MSCI World UCITS ETF welcher seit 2008 in Deutschland verfügbar ist.  #ETF Sparplan. Quelle: JustETF.com
Alle verfügbaren ETFS auf den MSCI World 02-2020. Der ältetste ETF ist der ComStage MSCI World UCITS ETF welcher seit 2008 in Deutschland verfügbar ist. Quelle: JustETF.com
Wie groß ist deine Rentenlücke? Mit einem einfachen Online Tool bestimmst du sie mit wenigen Klicks selbst. Hier geht es direkt zur Berechnung. Weitere Informationen findest du im oben verlinkten Beitrag

Weiterentwicklung des ETF Konzepts in der Zukunft 🚀

Genau so wie sich die Finanzwelt in den letzten Jahren verändert hat, wird sie das in den nächsten 30 Jahren auch tun. Aufgrund der Digitalisierung vielleicht sogar noch schneller als bisher. Meine Prognose ist, dass sich die Geldströme von ETFs in Robo Advisors verlagern werden. Heute ist es noch mit einem kleinen Premium Aufschlag verbunden um den komfortablen Service der digitalen Anlagehelfer nutzen zu können. Erfahrene Anleger, die hierbei keinerlei Unterstützung benötigen, können durch Direktanlage in ETFs ein paar Euro an Kosten sparen.

Aber der Trend kehrt sich um. Mittlerweile existieren Discount Robo Advisor die den Anlagemarkt ebenso neu sortieren werden, wie es die Lebensmitteldiscounter im Zeitraum der 1970er bis 1990er Jahre in dieser Branche in Deutschland getan haben. Das Discount-Modell von Quirion*, liegt für die ersten 10.000 Euro selbst mit kostengünstigen ETFs bereits heute schon (!) gleichauf. Zudem lockt der Anbieter Kunden, indem er Ihnen zusätzlich die erste Sparrate in Höhe von 50 Euro schenkt.

Für mich ist das ein Klares Anzeichen, dass ein harter Preiskampf im Robo Advisor Markt herrscht. Dieser Preiskampf wird langfristig zu einem Preisverfall bei den Robo Advisors führen, während gleichzeitig die Anbieter mit ausgefeilteren Features um Kunden buhlen. In einigen Jahren wird keiner mehr auf den zusätzlichen Komfort, den die Anbieter bieten verzichten möchten. Ich gehe ebenfalls davon aus, dass sich weitere Anbieter dem Experiment von Quirion anschließen werden und die heute noch verbreiteten Zusatzkosten für den Service des Robos im Laufe der Jahre immer weiter dahinschmelzen.

ETF Sparplan ab 30 Euro

Sollte ich heute dann noch einen ETF Sparplan eröffnen?

Wenn du heute mit dem langfristigen Vermögensaufbau beginnst, ist ein ETF-Sparplan immer noch eine gute, günstige und bequeme Lösung. Rechne aber damit, dass du im Laufe der Zeit Änderungen an deiner heute vorgenommen ETF Auswahl vornehmen wirst. ETFs können schließen. Steuergesetze können sich ändern. So kann es sein, dass gewisse Konstruktionen, die heute sinnvoll sind, in Zukunft anders gestaltet werden müssen.

Gebühren von Robo-Advisors, ETFs und aktiven Fonds im Überblick
Gebühren von Robo-Advisors, ETFs und aktiven Fonds im Überblick. Das Discount-Modell von Quirion*, liegt für die ersten 10.000 Euro selbst mit kostengünstigen ETFs bereits gleichauf. Zudem lockt der Anbieter Kunden, indem er zusätzlich die erst Sparrate in Höhe von 50 Euro schenk
Alles was du über die digitalen Anlagehelfer wissen musst in einem ausführlichen Ratgeber Artikel

Gebührenverfall auch bei den ETFs selbst

Seit der Jahreswende 2020 ist es auch in Deutschland möglich ETFs ganz ohne Kaufgebühren zu besparen. Das funktioniert über Rückvergütungen die Broker von den Handelspartnern erhalten. Der Anbieter  Trade Republic* lässt die Sparplan-Gebühren komplett entfallen. Auch einfache Käufe von ETFs und Einzelaktien kosten nur jeweils einen Euro Gebühren. Das Preis- und Leistungsverzeichnis ist nur eine Seite lang. Der Anbieter verzichtet auf seitenweise Stenchentexte und ist daher sehr transparent. Das Eröffnen eines Depots und auch das Erteilen von Aufträgen sowie das Einrichten von Sparplänen ist sehr einfach. Was für die einen eine große Errungenschaft ist, sehen andere eher nachteilig:  Trade Republic* ist lediglich mobil über Android- oder iOS-Geräte (Smartphones, Tablets) bedienbar.

Wenn du mehr über den Anbieter erfahren möchtest, empfehle ich dir den Abschnitt zu Trade Republic in meinem schonungslosen Depotvergleich. Auch von Thomas von Finanzfluss gibt es ein gutes Video zu dem Smartphone Broker.

Eine einfache Möglichkeit herauszufinden welche ETFs bei unterschiedlichen Brokern zur Verfügung stehen ist die  ETF-Suche von JustETF. Wenn man unter „Sparplanfähige ETFs“ den Eintrag „Trade Republic“ anklickt, ist ersichtlich, dass der Anbieter mit 310 ETFs über ein ganz gutes Angebot an sparplanfähigen ETF verfügt.

Über 310 kostenlos besparbare ETFs bei Trade Republic. #0 Euro ETF Sparplan
Über 310 kostenlos besparbare ETFs bei Trade Republic. Quelle: JustETF.com

0 Euro ETF Sparplan einrichten?

Wenn du den Broker Trade Republic einmal ausprobieren möchtest, um dir einen 0 Euro ETF Sparplan einzurichten, kannst du

Hier das Depot von Trade Republic beantragen! *

Wenn du alternativ den Smartbroker einmal ausprobieren möchtest, kannst du

Hier das Depot von Smart Broker beantragen! *

Wenn du weiteres über Broker wissen, willst: Bei den kostenlosen Wertpapierdepots hat sich zum Jahreswechsel 2020 vieles getan! Ich habe daher den Depotvergleich neu ausgerollt und die Anbieter unter die Lupe genommen. Nach der neuesten Gebührenerhöhung kann ich von dem ehemals so revolutionären Flatex nur abraten….

Fazit aus der langfristigen ETF Sparplan Illusion

Das für alle Zeiten perfekte Anlageprodukt gibt es nicht. Dies schließt ETFs und alle sonstigen Finanzprodukte im Weiteren Sinne mit ein. Ganz sicher wird auch Trade Republic nicht der einzige fast kostenlose Broker bleiben. Sei dir also im Klaren darüber, dass auch ETFs einer gewissen Nachjustierung in regelmäßigen Abständen bedürfen. Natürlich ist die Langfrist Illusion von ETF Sparplänen noch lange kein Grund, überhaupt nicht mit der Geldanlage anzufangen.

Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links. Für jeden Abschluss über einen dieser Links erhalte ich eine kleine Provision, die dich jedoch nichts extra kostet.

*Affiliate Link: Wenn Du über einen dieser Links von meiner Webseite zu einem Anbieter gelangst und dort ein Konto eröffnest, erhalte ich unter Umständen eine Provision. Mehrkosten für Dich entstehen dadurch nicht. Für die Nutzung dieser Links ein ❤️ HERZLICHES DANKE! ❤️

Disclaimer: Es handelt sich um gut recherchierte, aber dennoch unverbindliche Informationen. Keinesfalls handelt es sich um Kaufempfehlungen! Die Wertentwicklung in der Vergangenheit garantiert keine zukünftigen Ergebnisse.

Titelbild: by GraphicMama-team von Pixabay

Schreibe einen Kommentar