ETF Portfolio absichern: Mit einem Kredit (zeitliche Diversifikation)

Während es kein Problem zu sein scheint, sich für ein Einfamilienhaus Hals über Kopf in Schulden zu stürzen, ist an der Börse große Zurückhaltung beim Investieren auf Kredit zu spüren. Investiere niemals auf Kredit, ist einer der Grundsätze für viele an der Börse. Dabei gibt es Studien die nahelegen, dass mit einem Wertpapierkredit entweder die Rendite erhöht werden oder bei gleicher Rendite das Risiko gemindert werden kann.

Was erstaunlich klingt, hat einen plausiblen Hintergrund: Durch zeitliche Diversifikation soll das ETF Portfolio besser abgesichert sein.

Eine Diversifikation von Aktien schmälert die Rendite nicht, sichert das Portfolio aber gegen Wertverluste zugleich ab. Da dieser Effekt ohne Kosten oder Nachteile ist, spricht man von einem free lunch. Einen ähnlicher Effekt ist beim Investieren mit einem Wertpapierkredit empirisch festgestellt worden.

Zeitliche Diversifikation

Der Effekt beruht darauf, dass der Vermögensaufbau (über Lebenszeit) nicht linear erfolgt, sondern im höheren Alter viel höhere Beträge in das Portfolio eingezahlt werden als in jüngeren. Dadurch wird der Wert des Portfolios stärker von der aktuellen Wertentwicklung des Aktienmarkts beeinflusst, da das Portfolio zum Großteil erst im Alter aufgebaut wurde. Diesen Effekt kann man wegdiversifizieren. Dabei kauft man verstärkt Wertpapiere auch schon in jungen Jahren. Da das Gehalt hierzu meistens noch nicht ausreicht, kauft man Aktien auch mit einem Wertpapierkredit. Dies macht man so lange bis man seinen Zielwert erreicht hat.

In der zweiten Phase schmilzt man den Kredit dann wieder ab, ohne weitere Einzahlungen in das Portfolio vorzunehmen. Dadurch erreicht man eine zeitliche Diversifikation des Portfolios. Durch diese Diversifikation machst du dein Portfolio langfristig stabiler und sicherst es ab. Neben der Diversifikation üer mehrere Unternehmen ist dies, wenn man den Studien von Ayres und Nalebuff vertraut, ein weiteres free lunch. Die Autoren haben Ihre Studien anschaulich in Ihrem Buch Lifecycle Investing* dargestellt. Wer mit einer agrresiven Vermögensaufbaustrategie gut schlafen kann, sollte das Buch und die Ideen mal Näher betrachten. Wesentliche Erkentnisse sind aber auch in der kostenlos verfügbaren Studie der Autoren enthalten.

Die Autoren haben eine geringere Standardabweichung bei gleichem Risiko festgestellt. Sie fassen zusammen:

For example, an initially-leveraged portfolio can produce the same mean accumulation as a constant 75% stock allocation with a 21% smaller standard deviation.

Ayres und Nalebuff

Mit einem Wertpapierkredit das Portfolio absichern?

Wenn du überlegst dein Portfolio mit einem Wertpapierkredit zu boosten, solltest du kein Geld für zu hohe Gebühren ausgeben. Daher habe ich zahlreiche Depotanbieter miteinander verglichen und in diesem Wertpapierkredit Vergleich & Ratgeber zusammengefasst. Die besten Aktiendepots findest du im Wertpapierdepot Vergleich.

Schreibe einen Kommentar