Sparkasse P-Konto eröffnen

Last Updated on by

Finde hier alle wesentlichen Infos zum Thema P-Konto bei der Commerzbank(Pfändungsschutzkonto)

Das Pfändungsschutzkonto in Stichpunkten

  • Girokonto auf Guthabenbasis mit Pfändungsschutz
  • Basisschutz : 1.133,80 €
    Was tun? => Umwandlungsantrag bei der Sparkasse einreichen
  • Erhöhter Freibetrag mit Bescheinigung bei Unterhaltszahlungen, Sozialleistungen für weitere Personen im Haushalt oder  Kindergeld Was tun? => Pfändungsschutzkonto -Bescheinigung bei der Sparkasse einreichen
  • Individuell festgesetzter Freibetrag mit Beschluss/Bescheid bei höheren Einkünften und Sonderfällen
    Was tun? => Antrag mit Nachweisen bei Vollstreckungsgericht/Vollstreckungsbehörde stellen
  • Giro- und Basiskonten sind in ein Pfändungsschutzkonto umwandelbar
  • Eine Rückumwandlung ist möglich
  • Pro Person ist nur ein 1 Pfändungsschutzkonto zulässig

Was ist ein P-Konto?

Ein P-Konto oder Pfändungsschutzkonto ist ein Konto das Guthaben in Höhe von 1133,80 € je Kalendermonat schützt.  Der Schutz kann durch Nachweis erweitert werden. Dein Anspruch zum Schutz eines monatlichen Freibetrags ist im „P-Konto-Paragrafen“ §850k ZPO Zivilprozessordnung festgelegt.

Wie eröffne ich ein Pfändungsschutzkonto ?

Bei Kontoeröffnung kannst du dein Konto direkt als Pfändungsschutzkonto eröffnen lassen. Es ist jedoch ratsamer erst ein normales Girokonto zu eröffnen und dann einen Umwandlungsantrag bei der Sparkasse einzureichen. Das Formular erhälst du bei deiner Sparkasse . Die Bank ist nämlich nicht verpflichtet ein Pfändungsschutzkonto zu eröffnen, muss aber ein Girokonto kostenlos in ein Pfändungsschutzkonto umwndeln.

Welche Beträge können auf dem Pfändungsschutzkonto geschützt werden

Der Grundbetrag in Höhe von 1130, 80 € kann ohne weiteren Nachweis geschützt werden. Werden darüber hinaus Unterhaltszahlungen an Ehepartner (auch Lebensgefährten ) oder Kinder (auch Stiefkinder) geleistet können:

  • 426,71 € für die erste Person an die Unterhalt gezahlt wird und
  • 273,37 € für jede weitere Person an die Untehalt gezahlt wird

vor einer Pfändung geschützt werden.

Unterhaltspflichtige PersonenErklärung
Vor Pfändung geschützter Betrag in Euro
0
Nur für dich selbst1130,80
1
Du selbst + eine weitere Person für die du Unterhalt bezahlst1.560,51
2Du selbst + zwei weitere Personen für die du Unterhalt bezahlst1798,24
3Du selbst + drei weitere Personen für die du Unterhalt bezahlst2.035,97
4Du selbst + vier weitere Personen für die du Unterhalt bezahlst2.273,70
5Du selbst + fünf weitere Personen für die du Unterhalt bezahlst2.511,43

Liegt dein Einkommen über den geschützten Betrag, wird der darüber liegende Anteil zunächst eingefroren. Das Geld ist zwar noch auf deinem Konto, du hast allerdings keinen Zugriff mehr darauf. In der Regel ruft der Gläubiger das Geld dann zeitnah ab.

Wie kann ich weitere Beträge vor Pfändung schützen lassen?

Um die Beträge oberhalb des Basisfreibetrags von 1.130,80 € schützen zu lassen ist eine Bescheinigung von Arbeitgeber, Familienkassen, Sozialleistungsträger, anerkannte Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatungsstellen oder einem  Rechtsanwalt erforderlich.

Durch eine Bescheinigung kannst du außerdem weitere Freibeträge geltend machen. Dazu zählen beispielweise einmalige Sozialleistungen oder erhöhte Aufwendungen aufgrund Krankheiten.

Sollte die Sparkasse die Bescheinigung von Arbeitgeber, Familienkassen, Sozialleistungsträger, anerkannte Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatungsstellen oder einem  Rechtsanwalt nicht akzeptieren ist der nächste Schritt  einen Antrag beim Vollstreckungsgericht zu stellen.

Wie kann ich das P-Konto zum Girokonto zurückwandeln lassen?

Der Bundesgerichthof (BGH) hat in seinem Urteil vom Februar 2015 entschieden, dass auf Antrag eine Rückwandlung eines P-Kontos in ein normales Girokonto möglich ist. Ein Anspruch auf sofortige Umwandlung besteht jedoch nicht. Eine Umwandlung zum Monatsende ist zulässig.

Sollte dein Ansprechpartner bei der Sparkasse dich beim Kündigen der Zusatzleistung Pfändungsschutz versuchen dazu zu drängen dein Konto vollständig zu kündigen, lass dich nicht ins Boxhorn jagen. Die Sparkasse ist gesetzlich dazu verpflichtet ein P-Konto in ein reguläres Girokonto zurückzuwandeln. Im Normalfall sollte es nach dem klarstellenden Urteil des BGH auch keine solchen Versuche seitens der Bank mehr geben.Möglicherweise räumt dir die Bank auf Grund deiner P-Konto-Vergangenheit allerdings keinen Dispo mehr ein.

Wie hebe ich Geld vom P-Konto Geld ab?

Kreditkarten
Echte Kreditkarten sind normalerweise mit P-Konten nicht möglich. Die Sparkasse verlangt diese zurück.

Dein P-Konto ist ein reguläres Girokonto mit folgenden Einschränkungen:

  • Du kannst es nicht überziehen (kein Dispo)
  • die Sparkasse stellt dir in der Regel keine Kreditkarte zur Verfügung. 

Falls du vor dem Umwandlung deines Kontos in ein P-Konto eine Kreditkarte und Dispo-Rahmen hattest, wird die Sparkasse diese Leistungen wahrscheinlich streichen.

Buchungsvorgänge beim P-Konto

Teilweise werden P-Konten manuell geprüft. Z.b.  ruft der Kassenangestellte bei der Pfähndungsabteilung an und holt sich telefonisch die Freigabe über das verfügbare Geld. Dadurch stehen dir Gutschriften möglicherweise erst später zur Verfügung. Allerdings dürfen Banken P-Konto Kunden nicht bewusst benachteiligen. Wenn es etwas länger dauert hilft hier: cool bleiben. Stresse dich nicht unnötig, die Bank bucht das Geld in 1-2 Tagen!!

Welche Gebühren fallen beim P-Konto an?

Kurz und knapp: Die Gebühren für ein P-Konto dürfen nicht höher sein als die Gebühren für ein reguläres Girokonto. Du hast das Recht Gebühren, die über den Gebühren für ein normales Girokonto liegen zurückzuverlangen. Ebenso muss die Umwandlung deines Girokontos in ein P-Konto kostenlos von der Bank durchgeführt werden.

Wie wechsele ich das P-Konto zu einer anderen Bank?

Theoretisch ist der Wechsel des P-Kontos ebenso möglich wie bei einem regulären Girokonto. Aber Vorsicht: Wenn du die Bank wechselst, bedeutet dies das du bei deiner neuen Bank von Anfang an ein P-Konto eröffnen müsstest.  Dazu sind Banken aber nicht verpflichtet. Wahrscheinlich bieten sie dir ein Basiskonto zu schlechteren Konditionen an.

Glücklich ist wer bereits ein zweites Girokonto bei einer anderen Bank hat. Dann müsstest du bevor du dein neues Girokonto in ein P-Konto umwandeln lässt erst dein altes P- Konto schließen. Laut Gesetzgeber darf jede Person nur ein einziges Pfändungsschutzkonto besitzen.

Negative Schufa! – Was jetzt?

Situation: „Ich habe einen Pfändungsbescheid bekommen, bin unzufrieden mit meiner bisherigen Bank und bekomme wegen negativer Schufa kein Konto bei einer anderen Bank. Was kann ich tun?“

Antwort: Das o2 Konto  wird zur Zeit ohne Schufa Abfrage eröffnet. Dies ist daher auch bei bereits erfolgter Pfändung problemlos als Girokonto zu eröffnen und anschließend in ein P-Konto umzuwandeln. Lies hier mehr über das o2-Konto.

P-Konto zu viel Geld drauf?

Rechtsanwalt

Unverbrauchten Freibetrag des P-Pfändungsschutzkontos in den nächsten Monat mitnehmen

Was wird mit dem geschützten Guthaben auf dem Pfändungsschutzkonto im nächsten Monat oder übernächsten Monat? 

Situation: “Ich arbeite Teilzeit und bekomme etwa 900 Eur netto. Aktuell habe ich eine Pfändung am Laufen und stehe vor der Frage ob ich meinen nicht genutzten Freibetrag mit in den nächsten Monat nehmen kann. Pfändet die Bank das Geld im Folgemonat, da ich ja dann oberhalb des Freibetrags bin?”

Antwort: Du kannst das Geld von Monat 1 nach Monat 2 mit rübernehmen. Hierbei findet keine Pfändung statt. Nimmst du es allerdings von Monat 2 in Monat 3 mit rüber, ist das Guthaben vollständig pfändbar. Der bereits erwähnte „P-Konto-Paragraph“ §850k Abs. 1 Zivilprozessordnung regelt die Situation.

Empfehlung: Um ruhig schlafen zu können ist es empfehlenswert, das Geld möglichst zum Monatsanfang, spätestens aber vor dem Monatswechsel vom Konto abzuheben. Auch wenn es rechtlich zulässig ist, Guthaben mit in den Folgemonat (Monat 1 nach Monat 2) zu nehmen, rate ich aus Sicherheitsgründen davon ab.

Fazit zum P-Konto: Umständlich aber besser als die sonstigen Alternativen

Ein Pfändungsschutzkonto ist aufgrund der eingeschränkten Möglichkeiten beim Abheben von Geld manchmal etwas umständlich. Bei Betroffenen liegen häufig aufgrund der schwierigen Umstände die Nerven blank. Hier hilft nur cool bleiben.

  • Immerhin schützt das P-Konto Geld bis zum Freibetrag weshalb es bei einer anstehenden Pfändung äußerst sinnvoll ist.
  • Man sollte es aufgrund der Einschränkungen allerdings erst umwandeln lassen, wenn die Pfändung unmittelbar bevorsteht.
  • Kreditkarten gibt es maximal als Prepaid Variante. Du kannst jedoch per ec-Karte Geld abheben, sobald das Geld freigegeben wurde (in der Regel 1-2 Tage nach Geldeingang).
  • Der Basisfreibetrag lässt sich durch unterhaltspflichtige Personen weiter erhöhen.
  • Pro Person kann nur ein P-Konto geführt werden.
  • Das Pfändungsschutzkonto muss ein Einzelkonto (kein Gemeinschaftskonto) sein.

Zu Eröffnung des Pfändungsschutzkontos benötigst du:

  • Pfändungsschutzkonto Antrag den du von deiner Sparkasse erhälst
  • Personalausweis.
  • Pfändungsbescheid
  • Gegebenenfalls weitere Dokumente zur Erhöhung des Freibetrages

Ist die Pfändung durch, kannst du dein Pfändungsschutzkonto auf Antrag bei deiner Sparkasse  in ein reguläres Girokonto zurückwandeln lassen.

Pfändungsschutzkonten im Überblick

Unter den verlinkten Artikeln findest du weitere nutzliche Informationen zu Pfändungsschutzkonten bei den folgenden Banken:

Weitere nützliche Infos zum Thema:

  • Commerzbank P-Konto eröffnen
  • Postbank P-Konto eröffnen
  • Volksbank P-Konto eröffnen
  • Deutsche Bank P-Konto eröffnen
  • Norisbank P-Konto eröffnen
  • Sparkasse P-Konto eröffnen
  • Empfehlung:
    o2-Konto eröffnen (ohne Schufa) & umwandeln lassen

Informationsangebot ist keine Rechtsberatung! Ich mache darauf aufmerksam, dass dieses Web-Angebot lediglich dem unverbindlichen Informationszweck dient. Es ersetzt keine Rechtsberatung. Der Inhalt dieser Seiten ersetzt keine verbindliche Rechtsberatung, die auf deine spezifische Situation eingeht. Insofern verstehen sich alle angebotenen Informationen ohne jegliche Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

Zusammenfassung
Artikel
Sparkasse P-Konto eröffnen
Kurzbeschreibung
Finde hier alle wesentlichen Infos zum Thema P–Konto (Pfändungsschutzkonto) bei der Sparkasse. Freibeträge, Umwandlung, Tipps. Kostenlos. Unabhängig 👍
Author
Herausgeber
Konto-Kredit-Vergleich.de
Logo Konto-Kredit-Vergleich.de