Gagner de l'argent avec un blog - 13 possibilités

5
(3)

Bloggen ist eine weitere Möglichkeit, 50 Euro jeden Tag zu verdienen. Dabei gibt es viele verschiedene Wege, mit denen du deinen Blog monetarisieren kannst, um mit dem bloggen Geld zu verdienen. In diesem Artikel erfährst du 13 Möglichkeiten, wie du mit deinem eigenen Blog Geld verdienen kannst.

Um mit dem Bloggen Geld verdienen zu können, empfiehlt es sich, sich und sich mit den Themen auseinanderzusetzen. Lese ähnliche Blogs, konsumiere Videos und informiere dich über relevante Case-Studies. Hierzu gehört auch die regelmäßige Weiterbildung, um immer am Ball zu bleiben, denn kein Blog ist statisch. Zudem ist regelmäßig frischer Content wichtig, um die Nutzer an dich zu binden. Über die Zeit wirst du einen eigenen Sprachstil entwickeln, um deine Leser anzusprechen und Ihnen das zu bieten, was sie von dir wollen und erwarten: Originalen und frischen Content, der von dir leicht verständlich und in deiner eigenen, originellen Art rübergebracht wird.

Nutze Adsense, um mit bloggen Geld zu verdienen

Eine Möglichkeit ist die Integration von Google AdSense in deinen Blog. Hierbei handelt es sich um die bekannteste Pay-per-Click Plattform. Dabei werden Werbeanzeigen in deinem Blog geschaltet, die du mit einem Code-Schnipsel einbindest. Wenn ein Besucher auf eine Anzeige klickt, bekommst du Geld (Pay-per-Click). Werbebanner sind bei Lesern allerdings unbeliebt, da sie keine gute Experience bieten. Viele fühlen sich genervt von zu aufdringlichen Bannern.

Es ist wichtig, dass du dich an geltende Gesetze und Vorschriften hältst, wenn du Adsense Anzeigen auf deinem Blog einblendest. Stelle daher sicher, dass du die Einwilligung der Benutzer einholst (Cookie-Banner), bevor du ihnen personalisierte Werbung zeigst. Darüber hinaus musst du dich an Datenschutzbestimmungen wie die DSGVO und Verbraucherschutzgesetze halten.

Werbebanner direkt vermarkten

Es gibt auch die Möglichkeit, Werbebanner direkt zu vermarkten und damit Geld zu verdienen. Wenn du mehr als 1.000 Besucher im Monat hast, lohnt, sind Werbebanner eine lukrative Möglichkeit, mit dem Bloggen Geld zu verdienen. Junge Blogs sollten sich stattdessen besser auf das Wachstum Ihres Blogs konzentrieren.

Akzeptiere Sponsored Posts, um mit bloggen Geld zu verdienen

Du kannst auch Sponsored Posts schreiben, in denen du über ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung schreibst und dafür bezahlt wirst. Sponsored Posts sind Beiträge, in denen du über ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung schreibst (oder es auch nur beiläufig erwähnst) und dafür bezahlt wirst.

Auf Webseiten wie Fiverr oder Upwork gibt es viele Freelancer, die Sponsored Post auf Ihren Seiten verkaufen
Auf Webseiten wie Fiverr oder Upwork gibt es viele Freelancer, die Sponsored Post auf Ihren Seiten verkaufen

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Sponsored Posts möglicherweise nicht für alle Blogs geeignet sind. Wenn du eine sehr spezifische Nische hast oder wenn deine Leser darauf vertrauen, dass du unabhängig und unvoreingenommen über Themen schreibst, könnten Sponsored Posts möglicherweise nicht gut zu deinem Blog passen. In diesem Fall gibt es möglicherweise andere Möglichkeiten, mit dem Bloggen Geld zu verdienen, wie zum Beispiel das Verkaufen von Werbebannern oder Affiliate-Links.

Affiliate-Marketing ist am besten bezahlt und du hast volle Kontrolle!

Zudem kannst du mit Affiliate-Links Geld verdienen. Wenn jemand über einen Affiliate-Link etwas kauft, bekommst du eine Provision. Affiliate-Marketing ist oftmals deutlich besser bezahlt als Adsense und du hast die volle Kontrolle darüber, welche Produkte du bewerben möchtest.

Wenn du ernsthaft als Affiliate Geld verdienen möchtest, empfehle ich das Partnerprogramm von bon crédit*. Das Affiliate-Programm bietet sehr gute Provisionen, un übersichtliches Dashboard und bei Problemen, erhältst du sehr schnell und professionell Hilfe. Dass die Zahlungen pünktlich und regelmäßig kommen, versteht sich bei einem Premium Affiliate Programm von selbst. Wenn du in die Finanznische einsteigen möchtest und vielleicht schon ersten Traffic auf deiner Seite hast kannst du sofort mit dem Bon-Kredit Partnerprogramm loslegen, indem du auf den Link klickst*, um weitere Informationen zu erhalten.

Premium-Mitgliedschaften, Expertenberatungen und eigene Produkte bieten hervorragende Verdienstmöglichkeiten für erfahrene Blogger

Du kannst auch mit deinem Blog Geld verdienen, indem du Mitgliedschaften anbietest oder deine Dienste als beratender Experte anbietest. Des Weiteren kannst du ergänzend deine eigenen Produkte verkaufen, um Geld zu verdienen. Du kannst zum Beispiel E-Books, Online-Kurse oder eigene Print-Produkte verkaufen, um Geld zu verdienen. Dies ist die Königsdisziplin beim Bloggen und kann zu deutlich höheren Einnahmen führen, aber es erfordert auch viel Arbeit und möglicherweise hohe Investitionskosten.

Erstelle eine professionelle Landing-Page deinem Blog, auf der du diee Beratungsdienste oder das zu verkaufende Produkt beschreibst. Nutze hierzu unbedingt auch Bilder und wenn möglich ein Video. Erklären genau, welche Art von Beratung du anbietest, welche Erfahrungen und Kenntnisse du hast und welche Art von Problemen oder Herausforderungen du für deine Kunden lösen kannst.

Bieten verschiedene Preisoptionen für deine Beratungsdienste an, zum Beispiel eine einmalige Beratungssitzung ou un längerfristiges Coaching-Programm mit monatlicher Zahlung. Berücksichtigen bei der Preisgestaltung die Dauer der Beratung, die Anzahl der Sitzungen und den Schwierigkeitsgrad des Problems, das du lösen wirst.

Auf seinem Blog financialsamurai.com verkauft der Author das Buch “How to engineer your layoff”.

Die Vorteile des genannten E-Books werden genau beschrieben. Der Nutzen für den Konsument steht dabei im Mittelpunkt. So heißt es im Verkaufstext: “Make A Fortune Negotiating A Severance—What if I said you could make and extra $3,800 on your way out the door? If you plan to leave your job anyway, getting $3,800 is like receiving round-trip airfare and a week-long stay at a 5 star luxury hotel as a farewell present!”

Erreichen potenzielle Kunden direkt, indem du Ihre Kontaktinformationen sammelst um sie später per E-Mail oder auf sozialen Medien kontaktieren zu können. Du kannst auch darüber nachdenken, eine Anzeige auf einem relevanten Blog oder in einer Online-Zeitschrift zu schalten, um mehr Aufmerksamkeit auf deine Angebote zu lenken.

Verwenden eine Plattform wie Calendly oder Acuity, um deine Beratungstermine zu verwalten und zu buchen. Diese Plattformen ermöglichen es dir, deine verfügbaren Zeiten einzustellen und Kunden das Buchen von Beratungsterminen zu ermöglichen.

Es ist wichtig, dass dich an geltende Gesetze und Vorschriften hältst, wenn du Beratungsdienste anbietest. Stelle daher sicher, dass du die erforderliche Qualifikation und Lizenz hast, um entsprechende Beratungen anbieten zu dürfen. Auch Datenschutzbestimmungen und Verbraucherschutzgesetze sind wichtig zu beachten, wenn du als Berater mit sensiblen Daten hantierst.

Nutze die VG-Wort, um mit bloggen Geld zu verdienen

Aber auch über die VG Wort kannst du einen weiteren verdienen. Die VG Wort ist eine Organisation, die sich um die Vergütung von Autoren und Verlegern kümmert. Blogger können von der jährlichen Auszahlung von Pauschalabgaben, die von Druckern und Scannern erhoben werden, profitieren, wenn sie ihre Texte im Internet veröffentlichen. Die Auszahlung erfolgt pro veröffentlichtem Blogartikel und setzt voraus, dass die Artikel bestimmte Mindestaufrufzahlen und eine Mindestzeichenlänge erreichen. Wurde beides erreicht betrug die Ausschüttung 2021 43,86 Euro.

VG Wort Verdienst 2021
VG Wort Verdienst 2021: 43,86 € für den Beitrag „Was passiert mit zu viel Geld auf dem P-Konto?"

Geld mit Links verdienen

Der Linkverkauf oder die -vermietung beinhaltet den Verkauf oder die Vermietung von Links auf dem eigenen Blog für SEO Zwecke. Dies ist vor allem für Blogger mit hoher Domain-Authority interessant, da es von der Qualität und Vertrauenswürdigkeit des Links abhängt, wie viel Geld du damit verdienen kannst.

Verkäufer können verschiedene Link-Typen und Platzierungsmöglichkeiten auf Marktplätzen anbieten und so mit ihrer Website Geld verdienen, während Käufer ihr Ranking verbessern können, indem sie die Backlink-Angebote kaufen.

Spenden, Gastbloggen, Events

Weitere Möglichkeiten um Geld fürs Bloggen zu erhalten ist Spenden sammeln, Gastbloggen oder das Veranstalten von Events.

Blog verkaufen

Zu guter Letzt kannst du deinen gewinnbringenden Blog auch verkaufen, und dadurch 30 bis 50 Monatseinnahmen auf einen Schlag im Voraus erhalten. Hierfür eignen sich Plattformen wie Flippa*, auf der jeden Tag hunderte Blogs feilgeboten werden.

Schritte, um mit Bloggen Geld zu verdienen

Hier sind einige Schritte, die du befolgen kannst, um mit Bloggen Geld zu verdienen:

  • Stelle sicher, dass dein Blog gut besucht wird. Du wirst weniger Interessenten haben, wenn du nur wenige Besucher auf deinem Blog hast.
  • Erstelle eine Preisliste für deine Werbebanner, Links, Expertenberatungen oder Sponsored Posts. Berücksichtigen dabei spezifische Eigenschaften wie zum Beispiel die Größe des Werbebanners, dessen Platzierung auf der Seite und die Dauer der Werbekampagne.
  • Erstelle eine Media-Kit-Seite auf deinem Blog, die Informationen über deine Zielgruppe, deinen Traffic und deine Werbeoptionen enthält. Achte bei öffentlichen einsehbaren Informationen ganz besonders darauf, dass du dich nicht in Grauzonen beginnt (z. B. prominentes Werben mit Follow Links auf Werbebanner)
  • Sammele Kontaktdaten deiner Interessenten, um diese direkt per E-Mail kontaktieren oder auf sozialen Medien kontaktieren zu können.
  • Um deine Aktivitäten bekannt zu machen, kannst du über eine Anzeige auf einem relevanten Blog oder in einer Online-Zeitschrift nachdenken, um mehr Aufmerksamkeit auf die Angebote zu lenken. Du könntest entsprechende Angebote auch bei Upwork oder Fiverr vermarkten.

À quel point ce message vous a-t-il été utile ?

Cliquez sur une étoile pour la noter !

Note moyenne 5 / 5. Décompte des voix : 3

Aucun vote pour l'instant ! Soyez le premier à noter ce post.

Nous sommes désolés que ce post ne vous ait pas été utile !

Améliorons ce post !

Dites-nous comment nous pouvons améliorer ce post ?

Laisser un commentaire

fr_FR