Endlich kracht’s

Frau mi Maske #Coronavirus

Anleger verfolgten die Nachrichten an den Börsen mit einem flauen Gefühl in der Magengrube. Innerhalb weniger Tage sind zahlreiche Leitindizes um über 30 Prozent eingebrochen. Darunter der S&P 500, der Dow Jones, der MSCI World, der Eurostoxx und auch der DAX. Zudem werden Börsenkorrekturen aufgrund des schnelleren Informationsflusses ebenfalls immer schneller. Mit einem Verlust von 32 Prozent in knapp drei Wochen widerfuhr dem Dax der schnellste Einbruch seines Bestehens und man kann von einem Börsencrash 2020 reden. Trotzdem – oder gerade deshalb – bietet ein solch’ schneller Börsencrash auch viele Chancen. Mit dieser Korrektur wurden viele erstklassige Unternehmen zu wahren Schnäppchen. Wie sagt man so schön: Bärenmärkte enden, wenn es nicht mehr schlimmer werden kann.Hier findest du 10 Vorteile eines Börsencrash im Jahr 2020.

Die Vorteile des Börsencrash 2020

Vorteil #1: Mehr Demut

Geld zu verlieren demütigt uns alle schnell. Kursgewinne sind vergänglich und wir sollten lernen damit umzugehen. Die Krise bietet uns die Chance uns in mehr Demut zu üben. Wir können lernen dankbar für die Dinge, die wir haben zu sein und lernen sie mehr zu schätzen. Wer demütig auf Niederlagen reagiert, zeigt damit, dass er sich nicht unterkriegen lässt.

Vorteil #2: Zeit die Cashreserven im Markt anzulegen

Eine Börsenkorrektur erleichtert es dir, dein Geld in Aktien anzulegen. Gerade für langfristig orientierte Anleger, die sich noch ziemlich am Anfang des Depotaufbaus befinden, kann eine handfeste Krise, eine gute Chance sein das Depot weiter günstig aufzustocken.

Wenn Aktien von Qualitätsunternehmen deutlich über ihren fairen Wert hinaus korrigieren, ergeben sich oftmals gute Chancen! Langfristig macht es sich bezahlt, jetzt etwas günstiger nachzukaufen. Dabei empfiehlt es sich schrittweise sein Pulver zu verschießen und nichts zu überstürzen. Schließlich weiß auch niemand, wie lange die Coronakrise noch andauern wird.

Es wäre also ein Fehler, jetzt den Börsen fernzubleiben. Ebenso wäre es aber ein Fehler übereifrige Hamsterkäufe zu tätigen. Bleibe vorsichtig und kritisch!

Vorteil #3: Realistischer werden

Wenn alles gut läuft, neigen wir dazu unsere Risikotoleranz zu vergessen. Regelmäßig schätzen Anleger Ihre Risikotoleranz höher ein als sie tatsächlich ist. (Quelle: Handelsblatt) Wenn der Markt dann korrigiert, merken wir erst wie schmerzvoll sich der Verlust anfühlt.

Zudem neigen wir in schwierigen Zeiten auch dazu, unserem Geld mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Unsere Aufmerksamkeit dem Geld gegenüber ist dabei häufig angstgetrieben, weil wir befürchten, alles zu verlieren.

Indem wir unsere Geldanlage entsprechend unserer Risikotoleranz und unseren finanziellen Zielen ausrichten, können wir unsere Ziele besser erreichen. Der Schmerz zwingt uns zu mehr Realismus bezüglich unserer echten Risikotoleranz.

Wenn du deine Risikotoleranz nicht kennst, kannst du bei quirion* einen einfachen Test machen.

Folge dazu diesem Link und klicke anschließend auf den Button „Jetzt anlegen und Rendite sichern ->.

Jetzt anlegen und Rendite sichern. Nutze den Börsencrash 2020.

Es folgt ein etwa 10 Fragen umfassender Fragebogen und eine Einschätzung zu deiner Risikotoleranz. Wenn du dich über den Link* bei Quirion anmeldest, erhältst du zudem 50 Euro Startguthaben für ein kostenlos verwaltetes ETF-Portfolio. Ich habe den Test bereits mehrfach selbst gemacht und halte ihn für gut gemacht. Am Ende erhältst du eine gute Indikation zu deinem Risikoprofil. Zudem erhältst du eine kostenlose Anlageempfehlung als PDF. Dazu musst du übrigens nichts anlegen, wenn du dir noch unsicher bist.

Vorteil #4: Aufgrund des Corona Crashs weniger besessen von Geld sein

Durch den Verlust eines größeren Geldbetrages neigen Menschen dazu, mehr von den Dingen zu schätzen, die Sie bislang aufgrund Geld vernachlässigt haben. Fühlt es sich sinnlos an für Geld morgens aufzustehen und zur Arbeit zu gehen, lernst du vielleicht deinen Partner/Partnerin, Freunde, Familie oder Verwandte wieder mehr schätzen. Durch den Verlust etwas wichtigem klammerst du dich mehr an Sachen, die dir noch bleiben. Durch die um sich greifende Corona Epidemie und die mediale Berichterstattung wird der Effekt noch verstärkt. Wir alle wollen wissen, dass es unseren Liebsten gut geht. Daher rufen wir sie häufiger an und treten so ganz automatischer näher und enger in Kontakt mit Ihnen.

Vorteil #5: Rabattschlachten nicht nur an der Börse

Wenn, die Börsen einbrechen, sind die Folgen über kurz oder lang auch in der Konsumwelt sichtbar. Rabatte, die du für den Kauf eines Neuwagens bekommst, nehmen zu. Flug- und Bahntickets werden ebenfalls günstiger. Wenn die Krise andauert, sind Einflüsse auf den Immobilienmarkt ebenfalls denkbar. Menschen, die sich ärmer fühlen, geben einfach weniger aus. Wenn du finanziell abgesichert bist, kannst du diese Preisnachlässe zu deinem Vorteil nutzen.

>>Verwandt: Auto neu kaufen finanzieren oder leasen? <<

Vorteil #6 Keine Überlastung der Infrastruktur

Viele Bereiche der deutschen Infrastruktur sind überlastet. Staus auf Autobahnen, nicht renovierte Brücken, schleppender Breitbandausbau. Eine Krise bietet dem Staat die Möglichkeit die Infrastruktur zu reparieren. Damit kann zum einen die Beschäftigung gesichert werden, zum anderen steht der Bevölkerung nach Erholung der Wirtschaft eine verbesserte Infrastruktur zur Verfügung. Eine Win-win-Situation.

Vorteil #7: Die Zinsen werden weiter gesenkt – Nutze die Chance für Refinianzierungen

Auch die Notenbanken blicken mit zunehmender Beunruhigung auf die Wirtschaftsentwicklung in der Corona Epidemie. Als die Märkte Ende Februar die schlimmste Börsenwoche seit Jahren erlebt hatten, sagte die Fed in einem Statement, dass sie ihre Werkzeuge nutzen und angemessen reagieren werde, um die Wirtschaft zu unterstützen. Der Fed-Zinsentscheid findet am 18. März statt. Auch in Deutschland sagten Minister Olaf Scholz und Peter Altmaier sagen der Wirtschaft umfassende Hilfe zu. KfW-Kredite soll es künftig ohne Limitierung geben. Es ist davon auszugehen, dass durch diese Zinssenkungen auch Kredite für Privatpersonen günstiger werden. Auch die Zinsen für eine Baufinanzierung werden weiter sinken, wenn die Notenbanken neue Finanzspritzen vergeben. Durch Umfinanzierungen kannst du diesen Vorteil für dich nutzen!

Vorteil #8: Vermögen passen sich an

Die Vermögen der Deutschen sind, wie in allen anderen Industriestaaten auch, stark ungleich verteilt. Während die vermögendsten oberen 10 % der Haushalte über ein Nettovermögen von etwa einer halben Million Euro verfügen, haben die ärmsten 10 % der Haushalte gar kein Vermögen. Da insbesondere vermögende Haushalte Wertpapiere besitzen, kommt es durch die Korrektur zu einem Zusammengehen der Vermögensschere. Dadurch erhalten die ärmeren zwar nicht mehr Geld, die Verteilung gleicht sich aber etwas an.

Verteilung der Nettovermögen der privaten Haushalte in Deutschland: 2010 und 2014. Quelle: Deutsche Bundesbank. Der Börsencrash 2020 gleicht die Vermögen an.

Vorteil #9: Möglichkeit Hygiene zu verbessern

Die Heidelberger Uni fand heraus, dass die Hälfte der Männer und eine von fünf Frauen Ihre Hände nicht mit Seife waschen, nachdem sie auf die Toilette gegangen sind. Außerdem kennen wir alle Leute die tagelang ungeduscht zur Arbeit oder die Uni kommen. Bei der Hygiene haben wir in Deutschland wohl noch etwas Nachholbedarf.

Das Coronavirus sollte die Menschen daran erinnern, das Händewaschen und Duschen wichtige Teile der Hygiene sind. Vielleicht können wir aus der Krise ja etwas lernen und zumindest nach dem Gang auf die Toilette Wasser und Seife zum Händewaschen benutzen.

Vorteil #10: Börsencrash 2020 ist für langfristig orientierte Anleger eine große Chance

Der vielleicht größte Vorteil bei einem Zusammenbruch der Aktienmärkte besteht darin, dass der überhitzte Aktienmarkt der letzten Jahre nun Gelegenheit hat sich abzukühlen und Unternehmen wieder zu Ihren langfristigen, durchschnittlichen P/E Ratios gehandelt werden. Dies ist gerade für langfristig orientierte Anleger eine große Chance, da sie nun Ihre Lieblingsunternehmen mit 30 Prozent Rabatt oder mehr kaufen können. Aber um dies zu tun, musst Du ein Risiko eingehen und kaufen.

Wenn du dich nicht traust, kannst du Entscheidungen an einen Robo-Advsior abgeben. Empfehlenswerte Robo-Advisor findest du in einem ausführlich recherchierten Ratgeberartikel. Ein Robo Advisor unterstützt dich dabei deine finanziellen Ziele einfachstmöglich zu erreichen.

Meine Erfahrungen mit den Anbietern VisualVest und Growney kannst du ebenfalls nachlesen. Da Growney für die ersten 10.000 Euro Anlagevermögen keine Gebühren verlangt und dir zum Start sogar noch 50 Euro schenkt, gibt es mit dem Coronacrash jetzt keinen Grund mehr den Vermögensaufbau zur Altersvorsorge, Absicherung,…oder was auch immer deine persönlichen Ziele sein mögen nun in die Hand zu nehmen. Klicke auf die Banner um mehr zu den Anbietern zu erfahren.



Wenn du schon ein gutes Depot besitzt, ist die Pantoffelstrategie der Stiftung Warentest eine einfache Möglichkeit mit dem Vermögensaufbau zu beginnen.

Vergangene Epidemien

Charles Schwab untersuchte den Einfluss von Epidemien auf die Weltwirtschaft. Nach einem vorübergehenden Einbruch folgte bisher immer eine Erholung des Weltaktienindex MSCI World. Auch dieses Mal wird es nicht anders sein. Historisch betrachtet, haben Epidemien bislang noch nie die Weltwirtschaft lahmgelegt.

Der Einfluuss von Pandemien auf die Weltwirtschaft. Wir der Börsencrash 2020 anders? Quelle: Charles Schwab

Börsencrash 2020 schon bald vorüber?

Der Lungenfacharzt Dr. Wolfgang Wodarg spricht bei Frontal 21 über den Coronavirus. Seiner Meinung nach sind die Reaktionen überzogen. Ob eine Person zum Beispiel wirklich an dem Coronavirus gestorben ist, weil sie das Virus neben zig anderen Viren in sich trug, ist keinesfalls gesagt. Häufig sind viele Ältere Personen die an der Epidemie sterben ohnehin schwer krank. Das vollständige Interview von Dr. Wolfgang Wordag findet ihr unten.

Wenn Herr Wordag recht hat, reden wir in einigen Wochen schon nicht mehr über Corona. Anschließend schnellen die Börsen ebenso schnell wieder nach oben, wie sie abgestürzt sind.

Nach Überwindung des Börsencrash 2020 entsteht ein optimales Umfeld für Aktien

Die Themen Technologie, Gesundheit und der demografische Wandel werden die Coronakrise überdauern. Trotzdem sind zurzeit auch diese Wertpapiere unter Druck. Wenn Panik herrscht, dringt dies in alle Sektoren durch. Hektisches Verkaufen lässt Kurse selbst von eigentlichen Krisengewinnern abstürzen. Beispiele sind der Konsumgüterhersteller Procter & Gamble (viele jetzt stark nachgefragte Haushalts-, Pflege und Hygieneprodukte) oder der Mischkonzern 3 M, der für seine Atemschutzmasken die Schichten von fünf auf sieben Tage hochgefahren hat und trotzdem über 30 % Kursverlust erlitten hat.

Da Börsen zu Überreaktionen neigen, halte ich einen Verkauf von Wertpapieren nicht für sinnvoll. Ein späterer Wiedereinstieg zu einem vermeintlich günstigeren Kurs, wird aller Wahrscheinlichkeit nicht funktionieren, da der Kurssprung nach oben, ebenso schnell und unverhofft kommt wie der Rücksetzer. Wenn die Medien nur noch schwarze Szenarien beschreiben, ist die Zeit für einen wohlüberlegten Einstieg in Tranchen oder einen Sparplan sinnvoll.

Indem wir unsere Geldanlage entsprechend unserer Risikotoleranz und unseren finanziellen Zielen ausrichten, können wir unsere Ziele besser erreichen. Damit machen wir doch das Beste aus dem Börsencrash 2020, oder?

OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit

Titelbild von Juraj Varga auf Pixabay

*Affiliate Link: Wenn Du über einen dieser Links von meiner Webseite zu einem Anbieter gelangst und dort ein Konto eröffnest, erhalte ich unter Umständen eine Provision. Mehrkosten für Dich entstehen dadurch nicht. Für die Nutzung dieser Links ein ❤️ HERZLICHES DANKE! ❤️

Disclaimer: Es handelt sich um gut recherchierte, aber dennoch unverbindliche Informationen. Keinesfalls handelt es sich um Kaufempfehlungen! Die Wertentwicklung in der Vergangenheit garantiert keine zukünftigen Ergebnisse.

Schreibe einen Kommentar