Kontowechsel – Wie aufwendig ist das?

“Kleinvieh macht auch Mist” – dieser Satz gilt auch für die Wahl des richtigen Girokontos. Oftmals werden geringe Gebühren, die regelmäßig anfallen nämlich stark unterschätzt. So kommen beim Girokonto jährlich schnell über 100 Euro für das Girokonto an Gebühren zusammen. Trotzdem wird dieser Betrag –häufig da der Aufwand für einen Wechsel gescheut wird – oft über viele Jahre von Verbrauchern bezahlt. Dabei ist der Kontowechsel mit etwas Planung nicht sonderlich aufwendig.

Im Wesentlichen sind hierzu 5 Schritte notwendig

  1. Neues Konto eröffnen
  2. Übersicht über Ein- und ausgehende Zahlungen schaffen
  3. Zahlungspartnern die neue Bankverbindung mitteilen
  4. Daueraufträge im alten Konto löschen und im Neuen neu anlegen
  5. Altes Konto kündigen

Günstige Bank wählen

Eine günstige Bank erhebt keine Kontoführungsgebühr oder Gebühren für z.B. Überweisungen. Auch eine Girocard und eine Kreditkarte sollten kostenlos drin sein.

Lies hier mehr, welches Konto das Beste für dich sein könnte.

Neues Konto eröffnen

Zunächst solltest du ein zu dir passendes kostenloses Girokonto eröffnen. Schau‘ doch hierzu mal im Vergleichsrechner nach:

Dauer: Etwa 60 Minuten

Übersicht über Ein- und ausgehende Zahlungen schaffen

Durch den Kontowechsel wandert mehr ins Sparschwein

Um dir eine gute Übersicht über deine Ein- und ausgehenden Zahlungen zu schaffen sichte deine Kontoauszüge der letzten Monate. Teile deine Kontobewegungen in drei Kategorien ein: Lastschrifteinzüge, Daueraufträge und dein regelmäßiges Einkommen. Achte auch darauf, dass du seltenere Zahlungsbewegungen wie KFZ-Steuer, Grundsteuer oder Versicherungsbeiträge nicht vergisst.

Dauer: 30 Minuten

Zahlungspartnern die neue Bankverbindung mitteilen

Teile im nächsten Schritt allen, die Geld auf dein Konto überweisen oder abbuchen deine neue Bankverbindung mit. Viele Online Banken bieten hierzu einen Online Kontowechselservice an. Dieser ermittelt Mietzahlungen, Zahlungen an Telefonanbieter und andere automatisch. Dadurch wird der Kontowechsel beschleunigt. Ansonsten genügt häufig auch eine E-Mail, die du einmal vorformuliert an alle deine Zahlungspartner senden kannst.

Dauer: 60 Minuten

Daueraufträge im alten Konto löschen und im Neuen neu anlegen

Über deine Daueraufträge brauchst du deine Zahlungspartner nicht informieren. Übertrage Sie in dein neues Konto und lösche sie anschließend in deinem alten. Das war’s.

Dauer: 30 Minuten

Altes Konto kündigen

Nachdem du deinen Zahlungsverkehr geregelt hast, warte noch 2-3 Monate ab, bevor du dein altes Konto kündigst. So kannst du feststellen, ob du alle Daueraufträge und Lastschrifteinzüge korrekt umgezogen hast und von deinem alten Konto keine Zahlungen mehr ein oder ausgehen.

Dauer: 30 Minuten

Fazit

Ein kostenloses Girokonto zu eröffnen ist eine sinnvolle Zeitinvestition. Insgesamt solltest du, um alles zu ordnen und zu sortieren, nicht länger als 3-4 Stunden benötigen. Demgegenüber stehen jährliche Einsparungen von Hundert Euro oder mehr pro Jahr. Zudem kann ein neues Girokonto auch mehr Funktionen bieten. Beispielsweise eine kostenlose Kreditkarte um weltweit kostenlos Bargeld abheben zu können.


Lies meine Girokonten Testberichte!

Um es dir einfacher zu machen, habe ich hierfür ein paar Testberichte und Ratgeber erstellt. Lies durch Klick auf untenstehende meine Testberichte zu kostenlosen Girokonten!

Ergänzung zum Roboadvisor Vergleich! Lies den netbank Testbericht! Ergänzung zum Roboadvisor Vergleich! Lies den N26 Testbericht! Ergänzung zum Roboadvisor Vergleich! Lies den DKB Cash Testbericht! Ergänzung zum Roboadvisor Vergleich! Lies den netbank Testbericht! Ergänzung zum Robo Advisor Vergleich! Lies den 1822mobile Testbericht!e Ergänzung zum Robo Advisor Vergleich! Lies den o2 Bank Testbericht!

Ergänzung zum Robo Advisor Vergleich! Lies den 1822direkt Testbericht! Ergänzung zum Robo Advisor Vergleich! Lies den Santander Testbericht!

Hilfreiche Links zum Thema Finanzen

Dich interessieren Finanzen im Allgemeinen, Girokonten im Speziellen, oder lukrative Tagesgeldkonten um dein Geld zu parken. Dann schau doch unter den folgenden Links vorbei.

>> Der große Girokonto-Vergleich << Hier klicken
>> Testsiegerkonten in 7-Kategorien prämiert << Wie gefällt dir das Konto in Kategorie 3?
>> Dürfen’s ein paar mehr Zinsen sein? << Zum Tagesgeldvergleich
>> Depots für jeden Anlagetyp << Zum Depotvergleich
>> Robo Advisor Vergleich << Smart investieren mit Minimalaufwand!


>> Schufa Auskunft kostenlos beantragen << Wie mache ich das?

Abschließender Hinweis: Dieser Ratgeber-Artikel ist objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Um die Webseite betreiben zu können werden manche Links zu Anbietern unter gewissen Umständen vergütet. Wichtig zu wissen: Für dich entstehen dadurch keine extra Kosten!



Schreibe einen Kommentar